Reviews

Produkttest: LED LENSER® X14 mit X-Lens Technik

Heute steht wieder ein Produktest auf dem Programm. Nach dem Monster X21R den kleinen Modellen H4, M5 und M1 darf ich euch heute wieder ein mittelgroßes Modell, die Led Lenser X14 näher bringen. Die LED LENSER® X14 verfügt über zwei LED-Lichtquellen mit Reflektorlinsen. Diese Linsen sind so angeordnet, dass sich beide Lichtkegel überlappen. Durch dieses, als X-Lens Technology bezeichnete Prinzip kann ein besonders gleichmäßiges Lichtbild mit kreisrundem Lichtkegel realisiert werden. Was kann also die neue X14? Die Herstellerspezikikationen versprechend folgendes:

Herstellerspecs:

  • LED (2x) High End Power LED
  • Länge 181 mm, Gewicht 420 g
  • Helligkeit: Lumen 450 lm
  • Batterien 4x AA, Energietank 16,8 Wh
  • Leuchtweite 350 m (mit neuen Batterien +/- 15%)

Erster subjektiver Eindruck und Verpackung:

Die Led Lenser X14 kommt in der typischen schwarzen Pappschatulle, die sich auch als Geschenkbox eignet. Diese Schachtel wird auch bei anderen Led Lenser Modellen verwendet.

Die Lampe, Anleitung, Trageschlaufe, Halterung und 4 AA Batterien sind in der Schachtel verpackt. Die Lampe ist in einem Schaumstoffbett fixiert, damit sie beim Transport nicht in der Schachtel herumfliegt.

Zunächst müssen die Batterien eingesetzt werden und das Batteriefach mit vergoldeten Kontakten kommt zum vorschein. Es werden vier normale AA Batterien benötigt. Das ist meiner Meinung nach ein großer Vorteil gegenüber den kleineren AAA Varianten, da man diese eher seltener im Haushalt vorrätig hat.

Die ovale Form ist zunächst etwas ungewöhlich und gewöhnungsbedürftig. Die X14 wirkt gegenüber den schlankeren Lampen mit nur einer LED etwas „pummelig“ :-) Der Kopf der Lampe ist aus robustem Kunststoff und das Gehäuse aus Metall. Der Griff hat eine Struktur, damit die Lampe nicht so leicht aus der Hand rutschen kann. Alles in Allem macht die X14 einen wertigen und soliden Eindruck wie man es von Led Lenser gewohnt ist.

Die beiden LEDs mit Reflektorlinsen und X-Lens Technology

 Die zerlegte X14 und das komplette, beiliegende Zubehör.

Die Led Lenser X14 im Test:

Die X14 kann am Kopf stufenlos über das Advanced Focus System fokusiert werden. Eine Arretierung ermöglicht es, die gewählte Fokusierungsstufe festzustellen.

Full Power Modus mit maximaler Fokusierung

Breiter Lichtkegel, sehr gleichmäßig und hell ausgeleuchtet, dank der X-Lens-Technology

Anleuchten des Kirchturmes in ca. 300-400 Meter Entfernung bei voller Fokusierung und Regen

Die verschiedenen Lichtprogramme:

Die X14 verfügt über eine Vielzahl von Lichtprogrammen die zusammengefasst als Smart Light Technologie bezeichnet werden. Smart Light umfasst mehrere in Kategorien eingeteilte Betriebsmodi für unterschiedlichste Anwendungen:

Morse / Tactical Task
Durch die Tastfunktion des Schalters wird das einfache Senden von individuellen Signalfolgen möglich.
Boost
Für kurzzeitig mehr Licht als im Dauerbetrieb.
Power
Hohe Lichtleistung, für jede Situation.
Low Power
Blendfreies Lesen und Arbeiten wird mit dieser Funktion zur leichtesten Disziplin, gleichzeitig kann Strom gespart werden.
Dim
Die Leuchtstärke kann zwischen 15% und 100% „gedimmt“ werden
Blink
Ein Signal für verschiedenste Anwendungen, etwa eine Markierung beim Geocaching
S.O.S.
In Notfallsituationen kann die Lampe automatisch SOS als Morsecode senden um Hilfe herbeizurufen.
Defence Strobe
Die Strobefunktion ist eine schnelle und wirkungsvolle Methode zur Verteidigung. Der Angreifer wird stark geblendet. Diese Funktion kann insbesondere für Wach- und Sicherheitsdienste, aber ebenso für „Otto Normalverbraucher“ die Abends mit dem Hund durch den Wald gehen interessant sein.

Zwei Energy Modes (Constant Current, Energy Saving)

Durch diese Modi hat man als Nutzer die Wahl, entweder den Konstantstrombetrieb oder einen energieoptimierten Betrieb für lange Laufzeit zu nutzen. Hinzu kommt eine Batterie-Leer-Warnung, die etwa 5 Minuten vor Ende durch Blinken anzeigt, wenn die Batterien erschöpft sind. Ein plötzliches Aussgehen der Lampe, wie bei LED-Lampen typisch kann so vermieden werden und man steht nicht auf einmal im Dunkeln.

Fazit:

Die Lampe ist für die Abmessungen wirklich sehr hell und für die meisten Anwendungen absolut ausreichend. Im Indoorbereich ist sie in normalen Zimmergrößen eher schon zu hell. Im Vergleich mit den kleineren Modellen und auch der M7R gewinnt die X14 durch ihre zwei, gebündelten Lichtquellen klar. An der Verarbeitung gibt es wie immer nichts zu meckern. Durch das stabile Metallgehäuse und den stabilen Kopf aus Plastik ist sie auch für den Einsatz in rauheren Umgebungen gedacht. Die ovale Form des Kopfes ist etwas ungewöhnlich. Das Gewicht ist trotz der kompakten Abmessung merklich und mir persönlich ist der Lampengriff für meine Hand etwas zu dick. Dauerhaftes tragen der Lampe ohne Halter oder Schlaufe könnte anstrengend werden. Die X14 ist eine Kompromisslösung zwischen Gewicht, Abmessung und Helligkeit. Sie eignet sich für Alle denen eine etwas kleinere, handlichere Lampe mit nur einer LED nicht ausreicht, eine Stablampe vom Kaliber einer X21 aber dann doch zu groß ist.

Für weitere Informationen könnt ihr euch noch die X14-Videoreview Video ansehen.

Led Lenser X14 direkt kaufen

Social Links: Forum | Facebookchannel | Twitter

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Toni sagt:

    Hallo ,
    ich finde deinen Bericht echt Klasse. Die Möglichkeit die Taschenlampe bot sich mir auch und habe sie auch intensiv getestet – werde sie nun auch öfters verwenden.

    Grüße
    Toni

  2. rainer sagt:

    Da ich die X14 noch nicht selbst benutzen konnte, habe ich Euren Artikel mit viel Interesse gelesen. Privat benutze ich aktuell die M5, was natürlich gar kein Vergleich ist. Sehr interessant finde ich das Bild vom Kirchturm. Ich gehe dabon aus, dass Ihr die X14 selbst nutzt, oder?
    Viele Grüße, Rainer

  3. admin sagt:

    hey, ich benutze selbst am liebsten die X7R, da sie aufladbar ist und für mich den besten kompromiss zwischen größe, gewicht, helligkeit und tragekomfort bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.