Mensch > Profit: Ökonomisierung an deutschen Krankenhäusern abschaffen!

Jeder Mensch wird irgendwann im Laufe seines Lebens Patient sein und auf Ärzte angewiesen sein, die ihre medizinischen Fähigkeiten nicht zur Gewinn-Maximierung nutzen sollten. Leider passiert genau Das täglich in vielen Kliniken. Leidtragende der Gewinnorientierung sind alle Patienten, an denen nicht viel verdienen kann. Ich rufe Alle dazu auf, den im stern erschienenen Ärzte-Appell zu supporten!

Ich bin Ärztin. Ich habe Medizin studiert, um Menschen zu helfen. In einem Gesundheitssystem das nach neo liberalen Prinzipien funktioniert, ist das nur noch bedingt möglich. Wir verwalten einen eklatanten Missstand. Wir müssen mit extrem knappen Ressourcen wirtschaften. Und dies passiert in einem der wohlhabendsten Länder dieser Erde.

Die Arbeitsbedingungen für Ärzt*innen und Pflegepersonal sind frustrierend. Stellen bleiben unbesetzt. Patient*innen werden im Minutentakt abgefertigt. Die Stimmung im Kollegium wird immer angespannter. Da es in allen Kliniken ähnlich aussieht, bleibt die Flucht ins Ausland oder sich irgendwie anzupassen.

Gerne hört man den Spruch in den anderen Krankenhäusern sind die Arbeitsbedingungen noch schlechter. Und erschreckend erweise ist das sogar so.

Ich würde mir wünschen, dass ein Aufschrei der Empörung über die vielen Misstände in diesem Gesundheitswesen durch das Land gehen würde. Ich jedenfalls werde diese Petition weiter verbreiten und habe auch den Ärzteappell sofort unterschrieben.

Susanne Neustadt, Deutschland

36 ärztliche Organisationen und über 1500 Ärzte haben bereits unterschrieben. Die Petition wendet sich „gegen das Diktat der Ökonomie an deutschen Krankenhäusern“.

Schließt euch dem Protest an und unterzeichnet die Petition bei Change.org! 

http://chng.it/94T8SPvHL2

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.