Richtig „dass“ oder „das“ anwenden

Einmal falsch angewöhnt und man bekommt diesen Fehler nicht mehr so einfach weg. Es ist einer der häufigsten und damit auch peinlichsten Rechtschreibfehler. Gerne wird man damit auch von Freunden, Familie und Kollegen genervt und aufgezogen.

Wann schreibt man „dass“ mit zwei „s“?

Wenn das Wort „dass“ einen Nebensatz einleitet wird es mit zwei „s“ geschrieben:

  • Der Trainer denkt nicht, dass du ein schlechter Torwart bist.
  • Ich glaube, dass Team 1 gewinnen wird.

Wann schreibt man „das“ mit einem „s“?

Wenn man ein Nomen beschreiben will oder sich auf dieses bezieht, dann schreibt man „das“ mit nur einem „s“:

  • Das Schwimmbad, das heute morgen noch halb voll war, ist jetzt leer.
  • Peter hat sich ein Handy gekauft, das 4k Videos machen kann.

Kombination aus beiden Varianten:

  • Ich bedauere, dass das Auto schon über 100.000 KM auf dem Tacho hat.
TEILEN