Offener Brief von Michael Moore an Joe Biden

Das Original in English wurde am 11.11.2020 von Michael Moore auf seinem Facebook Account gepostet.

Englisch ist etwas holprig, da eine automatische Übersetzung.

EIN OFFENER BRIEF AN JOE BIDEN
Sehr geehrter gewählter Präsident Biden:

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch! Du hast es geschafft. Wir haben es geschafft! Du hast den Wahnsinn gestoppt. Eine dankbare Nation – und ich – sind in einem Zustand der Freude, Hoffnung und Erleichterung. Danke für das! Wir sind alle bestrebt, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um den Schaden zu beheben, der unserem Land zugefügt wurde – und um den Schaden an unserer Gesellschaft und unserer Politik zu beseitigen, der uns Donald Trump überhaupt erst beschert hat.

Herr gewählter Präsident, ich habe Sie 2004 zum ersten Mal auf dem Democratic National Convention in Boston getroffen. Aus unserem Vortrag an diesem Tag ging hervor, dass Sie nicht der Politiker waren, an den ich mich aus den neunziger Jahren erinnerte. An diesem Tag in Boston befanden wir uns zu diesem Zeitpunkt über ein Jahr im Irakkrieg, einem Krieg, für den Sie gestimmt haben. Mein „Fahrenheit 9/11“ war gerade herausgekommen und Sie wollten mich wissen lassen, dass Sie sich der Torheit bewusst waren, in die Sie hineingezogen wurden. Es schien mir, dass Sie viel nach Seelen suchten und meine Gedanken hören wollten. Um ehrlich zu sein, war ich abgelenkt davon, wie perfekt Ihre Zähne waren, und ich fragte mich, ob Sie wirklich aus der Arbeiterklasse stammen könnten. Am Ende unseres Gesprächs war ich überzeugt, dass etwas an Ihnen ziemlich real und sehr gut war, obwohl es vielleicht etwas darin vergraben war. Würde es jemals herauskommen, damit die Öffentlichkeit es sehen könnte? Wenn ich heute darüber nachdenke – und Sie -, hoffe ich aufrichtig, dass Sie tatsächlich als Präsident regieren, der aus der Arbeiterklasse stammt. Sie – einer von uns – im Weißen Haus. So sollte es sich anfühlen. Ihre Handlungen, wenn sie mutig und mutig sind, werden dies wahr machen.

Sie sind auch unser zweiter katholischer Präsident. Ich glaube, Sie sind eine Person des Glaubens. Ihnen und mir wurde in der katholischen Schule derselbe Unterricht erteilt: unseren Nächsten, sogar unseren Feind, zu lieben; eine Welt zu schaffen, in der jeder, unabhängig von Status oder Station, einen Platz am Tisch hat und jeder ein Stück vom Kuchen bekommt; Eine Welt, in der „der Reiche es schwerer haben wird, in den Himmel zu gelangen, als ein Kamel durch das Nadelöhr“. Uns wurde beigebracht, dass wir danach beurteilt werden, wie wir am wenigsten unter uns behandeln. Habe ich das richtig Sind dies nicht die moralischen Grundprinzipien der kommenden Biden-Präsidentschaft?

Ihre Siegesrede am Samstagabend hat mich so bewegt, als Sie den Einwanderern und Kindern von Einwanderern sagten, dass die Träumer nicht länger in Angst leben müssen. Dass Muslime wieder in unserem Land willkommen geheißen wurden. Dass die Welt aufatmen könnte, weil wir den Planeten Erde selbst atmen lassen und etwas Erleichterung haben würden. Und Sie sagten den Lehrern Amerikas, dass ab dem 20. Januar „einer von Ihnen im Weißen Haus leben wird“. Das fühlte sich sofort gut an.

Wenn ich darf, möchte ich einige Dinge vorschlagen, die Ihre Präsidentschaft zu einer der besten machen könnten, die dieses Land jemals hatte. Sie und ich haben vielleicht unsere politischen Differenzen (Sie mögen Amtrak-Züge, ich möchte in 10 Stunden mit einem Hochgeschwindigkeitszug von New York nach LA fahren! 😎), aber ich weiß, dass Sie und ich – und zig Millionen andere – Alle wollen und glauben an die gleichen grundlegenden Dinge:

  • Gesundheitsversorgung ist ein Menschenrecht und jeder Amerikaner muss versichert sein.
  • Jeder muss einen existenzsichernden Lohn erhalten und wir alle müssen daran arbeiten, die Armut zu beseitigen und unsere zerbrochene Mittelschicht wieder aufzubauen.
  • Die massive und wachsende Kluft zwischen den Ultra-Reichen und allen anderen muss verringert werden – und die Reichen müssen wieder die Steuern zahlen, die sie zahlen sollten.
  • Frauen müssen genauso bezahlt werden wie Männer, und kein Mann oder keine Regierung hat das Recht, ihnen zu sagen, was sie mit ihrem Körper tun können oder nicht.

Hier sind meine zwei Cent:

1. Sie haben Recht, Covid-19 Job # 1 zu enthalten. Hätte Trump gewonnen, wären im nächsten Jahr vermutlich bis zu eine Million Menschen daran gestorben, dass er dieses Virus ignoriert hätte. Gestern haben Sie Ihre Covid-Task Force aus Ärzten und Wissenschaftlern benannt und setzen sie ein. Wir haben keine Sekunde zu verlieren. Danke dafür.

2. Bitte leisten Sie so bald wie möglich viel mehr Arbeitslosenunterstützung für Arbeitslose, Stimulus-Checks für alle, Hilfe für kleine Unternehmen und die Schaffung von Arbeitsplätzen, die wir dringend brauchen.

3. Millionen haben ihre Krankenversicherung verloren, weil unser System die Krankenversicherung an ihren Arbeitgeber bindet. Was passiert, wenn der Arbeitgeber wie jetzt plötzlich weg ist oder der Chef eines Morgens aufwacht und entscheidet, dass die gesundheitlichen Vorteile dieser Mitarbeiter zu kostspielig sind und gekürzt werden müssen? BOOM! Millionen Familien haben plötzlich keine Krankenversicherung mehr. Das ist verrückt. Sie MÜSSEN ein Gesundheitssystem wie jede andere industrielle Demokratie schaffen – eines, das von der Regierung unterstützt wird, nicht von den Launen des Chefs, in dem Sie arbeiten, oder von der Pandemie, die ihn oder sie geschlossen hat. Dies ist einfach nur gesunder Menschenverstand.

4. Ich sehe verschiedene Leute, die versuchen, Ihren Sieg zu würdigen – und ihre persönlichen Pläne nutzen, um Sie von der progressiven Linken weg und in Richtung des feigen Zentrums zu drängen, das glaubt, dass der beste Weg, Republikaner zu schlagen, darin besteht, einfach leichter verdaulich zu sein Version der Republikaner. Sie denken, weil Trump 70 Millionen Stimmen erhielt, sollten die Demokraten Black Lives Matter, AOC und alles ablehnen, was vage nach Sozialismus klingt – zu einer Zeit, in der die Mehrheit unserer Bürger unter 35 Jahren laut den meisten Umfragen die Idee von bevorzugt demokratischer Sozialismus über die Gier des modernen Kapitalismus. Warum riskieren, sie zu verlieren? Wir müssen zuhören und verstehen, warum sie so fühlen. Sie wurden mit dem Zerquetschen von Studentenschulden belastet und wir haben ihnen einen Planeten in der Mitte seines

6. Aussterbens als ihre Zukunft übergeben. Sie und Barack haben sie mit den Vorteilen des demokratischen Sozialismus vertraut gemacht, indem sie sie bis zu ihrem 26. Lebensjahr in der Krankenversicherung ihrer Eltern bleiben ließen! Das Ergebnis: Sie haben gerade einen Rekord aufgestellt, indem sie in der größten Jugendzahl aller Zeiten für Sie gestimmt haben.

Aber du weißt das alles. Und Sie wissen auch, wie Sie diese hauchdünnen Siege in den letzten fünf Bundesstaaten errungen haben, als wir nervös die letzten Stimmzettel von Black Philly, Black Detroit, Black Atlanta und Black Flint sahen. Im Westen waren es Latinx- und Navajo-Wähler, die Ihnen Nevada und Arizona geliefert haben. In Ihrer Rede am Samstag haben Sie dies bestätigt. Und noch nie in unserer Geschichte habe ich gehört, wie ein gewählter Präsident die Black Community herausgegriffen und ihnen dafür gedankt hat, „dass sie meinen Rücken haben. Und ich verspreche dir, ich werde deinen Rücken haben! “ Schwarze und braune und indigene Völker sowie ein Erdrutsch von Frauen und jungen erwachsenen Wählern machten dies möglich. Beeindruckend. Ich weiß absolut, dass Sie dieses Versprechen halten werden.

5. Bitte machen Sie nicht den gleichen Fehler, den ein ansonsten gut gemeinter Präsident Obama in seinen ersten zwei Jahren gemacht hat. Er wollte, dass alle miteinander auskamen. Er war bereit, bei allem Kompromisse einzugehen. Kumbaya. Die Republikaner hatten bereits beschlossen, ALLES zu blockieren, was Obama vorgeschlagen hatte, und genau das taten sie acht lange Jahre lang mit einer Disziplin und Rücksichtslosigkeit, um die wir wahrscheinlich beneiden sollten. Lass dir das nicht passieren. Laden Sie am 20. Januar wie FDR auf Steroiden. Du hast keine Wahl. Menschen sterben! Sie müssen Executive Orders unterzeichnen und den Kongress beschwören, fordern und beschämen. Und GO BIG! Beseitigen Sie das Wahlkollegium durch das National Popular Vote Act! ERLEDIGT! Ratifizieren Sie den Equal Rights Amendment für Frauen! Nur noch ein Staat nötig! ERLEDIGT! Senden Sie das Army Corps of Engineers nach Flint, um die vergifteten Wasserleitungen zu ersetzen! ERLEDIGT!! Und keines der oben genannten braucht eine einzige Stimme des Senats der Vereinigten Staaten! Tatsächlich hat Ihre gemeinsame Task Force „Biden-Bernie“ im vergangenen Sommer satte 277 Richtlinien und Entscheidungen von Trump identifiziert, die Sie rechtlich durch eine Anordnung der Exekutive oder eine Entscheidung des Präsidenten sofort rückgängig machen können. Https://prospect.org/ … / 277-Policies-Biden-Need-Not-Ask-Per… /.

Finde seinen großen, fetten schwarzen Marker und mach es! Aber ja, wir brauchen auch dringend diese beiden Sitze im Senat von Georgia, um die Biden / Harris-Jahre in Schwung zu bringen. Machen wir das also möglich! Alle Hände an Deck bis zum 5. Januar !! Wir werden alle tun, was nötig ist. Freunde von mir auf der linken Seite, die zynischer sind als ich, fragen sich wahrscheinlich, warum ich Ihnen diesen Brief sende. Haha! Nun, weil ich gesehen habe, wie Sie den Kopf dieses jungen trauernden Mannes im Parkland, Florida-Denkmal für die Opfer der Schießerei der Stoneman Douglas High School geküsst haben. https://www.youtube.com/watch?v=FyMa96yOel0

Und weil ich dich dieses Jahr in New Hampshire gesehen habe, als wir dort für Bernie gearbeitet haben, und du einen Wahlkampfstopp gemacht hast und ein unruhiger fünfjähriger Junge in der ersten Reihe war. Seine Eltern versuchten ihn dazu zu bringen, sich niederzulassen. Du hast angehalten und mit dem Jungen gesprochen. „Hey Kumpel“, sagten Sie freundlich, aber elterlich, „wenn Sie sich festhalten und ein bisschen ein guter Junge sein können, kaufe ich Ihnen ein Eis!“ Der Junge beruhigte sich, Sie wickelten sich ein und gingen danach zu dem Jungen und seinen Eltern und gaben dem Kind fünf Dollar, damit seine Eltern ihm eine Eistüte holen konnten. Und ich dachte mir, das ist das Seltsamste, was ich je gesehen habe – und dann fing ich an zu weinen, weil ich so sehr wollte, dass dieses Stück Amerika zurückkommt – doof, nett und konzentriert auf das, was wirklich wichtig ist: ein verdammter Eistüte! Ich denke, deshalb hast du gewonnen. Die Leute haben gesehen, was ich an diesem Tag vor 16 Jahren mit Ihnen dort in New Hampshire und zurück in Boston gesehen habe – sie wussten, dass ihr Leben mit Ihnen im Weißen Haus vielleicht ein bisschen besser werden könnte – hoffentlich viel besser . Vielleicht sterben weniger von ihnen an dem Virus, diesem vermeidbaren Horror. Trump, von dem wir viele verabscheuungswürdige Dinge wussten und dachten, wir hätten bereits gesehen, wie niedrig die Messlatte für einen Menschen sein könnte – aber wir haben ihn nie unter dem Spitznamen Massenmörder, Terrorist oder Superspreader betrachtet. Dann kamen Sie, Joe, und boten uns eine Pause, eine Pause vom Wahnsinn – „Mr. Biden, wir freuen uns, wenn Sie uns nur vier Jahre „Not Trump!“ Geben. „

Aber ich denke, Sie können uns noch viel mehr geben. Wie könnte unser Leben in vier oder acht Jahren aussehen (mit einem demokratischen Senat)? Wie wäre es, wenn niemand wieder bankrott geht, weil er krank wurde? Wie wäre es, wenn niemand in einer Gefängniszelle sitzt, weil er Marihuana oder Drogen besitzt? Wie wäre es, wenn jedes Kind eine großartige Schule besuchen könnte und jede Nachbarschaft eine erweiterte kostenlose Bibliothek hat, die sieben Tage die Woche geöffnet ist? Wie wäre es mit einem bezahlten Familienurlaub, damit Sie sich um Ihre älteren Eltern kümmern und Ihren Job nicht verlieren können? Wie wäre es mit meinem Hochgeschwindigkeitszug? Sie und wir können das alles möglich machen. Das ist kein Hexenwerk. Über 30 andere Länder tun dies bereits. (https://www.amazon.com/Where-Invade-Next-Micha…/…/B01EGW9EOU) Sie sind glücklicher. Warum nicht wir? Unsere Gründer haben es uns in ihrem zweiten Satz versprochen: „Das Streben nach Glück“. Sie sagten, das wäre Amerika – und es war ein seltener Tag, an dem wir tatsächlich einen Blick darauf geworfen haben.

Joe, du bist der Typ, der das Versprechen erfüllt. Ich werde helfen. So werden meine Nachbarn auf dem Boden, auf dem ich wohne. Ebenso wie die Frau, die meine Post ausliefert, die Arbeiter, die die Regale meines Nachbarschaftsmarktes füllen, die Krankenschwester, die mir nur unter Tränen geschrieben hat, weil sie gestern ihren 22. Patienten allein, ohne Familie erlaubt, aus Covid sterben sah. Ganz zu schweigen von den Millionen und Abermillionen Amerikanern, die bereit sind, Fußsoldaten in Ihrer Armee der Gerechtigkeit, Gleichheit und Liebe zu sein. Wir sind alle dabei! Wir wollen nicht zum alten „Normalen“ zurückkehren. Wir wollen eine neue Normalität! Wir wollen Eis.

Mein Bestes, Michael Moore

P.S. Sie wissen, warum ich denke, dass Sie dies tun können und werden? Du hast Kamala Harris ausgewählt, um mit dir zu rennen! Als liberalster Senator im US-Senat eingestuft. Eine Frau. Eine schwarze Frau! Ich habe die erste Debatte gesehen, in der sie dich herausgefordert und Schatten auf dein jüngeres Ich geworfen hat. Die meisten Leute (einschließlich mir), wenn uns das passiert wäre, wären wir wahrscheinlich nicht darüber hinweggekommen. Du machtest. Ich vermute, dein Gewissen flüsterte dir zu: „Nun, verdammt, vielleicht hat sie Recht.“ Sie haben keinen Groll. Du bist eine vergebende Seele. Aber dann hast du ihr nicht nur vergeben – du hast sie auf das Big Ticket gesetzt! Wer würde das tun? Du machtest! Deshalb ist meine vorsichtige, hoffnungsvolle Wette auf die guten Hände gerichtet, in denen wir uns jetzt befinden – sowohl auf Ihre Hände, Kamalas Hände als auch auf die Hände der Millionen, die für Sie gestimmt haben und weiterhin aufstehen und für dieses neue, bessere kämpfen werden. Post-Trump, Post-Pandemie Amerika.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top