10 interessante Serien- und Filmdrehorte
Jeder von uns liebt den Zauber, der Filme und Fernsehserien umgibt – aber habt ihr je darüber nachgedacht, wo sie gedreht werden? Möglicherweise nicht, schließlich finden die Dreharbeiten oft in den großen Hollywood-Studios statt. Dabei wurden schon immer viele Szenen an Schauplätzen auf der ganzen Welt gedreht. Einige dieser Orte nutzt man wegen ihrer Vielseitigkeit und weil sie leicht ihr Aussehen verändern können. Andere sind absolut einzigartig und haben sich zu eigenständigen Fan-Attraktionen entwickelt.

Für alle erklärten Liebhaber haben wir eine Liste der beliebtesten Serien- und Filmdrehorte erstellt. Lest selbst und findet heraus, ihr unsere Begeisterung teilt!

Neuseeland

Spätestens seit dem gewaltigen Erfolg von Peter Jacksons Filmtrilogie „Herr der Ringe” kennt jeder die atemberaubende Landschaft Neuseelands. Die einheimische Filmbranche hat durch „Herr der Ringe” einen enormen Schub bekommen. Später wurden hier auch die „Chroniken von Narnia” gedreht. Das hat den Tourismus angekurbelt: Die Fans von „Herr der Ringe” kommen in Scharen nach Hobbiton, während die Anhänger von C. S. Lewis all die schönen Orte auskundschaften, die sie in den Narnia-Filmen gesehen haben.

Kapstadt

Das atemberaubend schöne Kapstadt liegt an der Südspitze von Südafrika. Am Cape Point treffen sich der Indische und der Atlantische Ozean; die überwältigende Schönheit der Berge, Strände und Wälder, der Fleiß der einheimischen Filmcrews machen Kapstadt zu einem natürlichen Favoriten für Regisseure und Produzenten. Kapstadt ist unglaublich vielseitig und bietet mannigfaltige Möglichkeiten zum Drehen.

Vancouver

Die kanadische Hafenstadt Vancouver ist ein weiterer Ort, dessen größte Attraktivität in der Fähigkeit besteht, wie ein Chamäleon verschiedene Orte darzustellen. In dem Satirefilm „The Interview” etwa dient Vancouver als Kulisse für Szenen, die in ländlichen Gegenden Chinas, in Pjöngjang und in New York spielen.

Marokko

Von der äußerst erfolgreichen HBO-Serie „Game of Thrones” bis hin zu der aktuellen Flut von Filmen über den Irakkrieg: Das relativ sichere nordafrikanische Land dient als Kulisse für Filme aller Art. In „Kundun” hat Marokko als Ersatz für Tibet gedient, und in „Gladiator” war es das antike Rom!

Prag

Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist ebenso kultiviert und großzügig wie Wien. Das beweist der mit mehreren Oscars ausgezeichnete Film „Amadeus”, in dem Prag die österreichische Hauptstadt doubelt. Die Stadt war auch schon Venedig in „Casino Royale”, und auch für die Filmreihe „Mission Impossible” wurden Szenen an diversen Prager Orten gedreht.

London

London – anders als die bisher genannten Städte – erkennt man auf den ersten Blick wieder. Zahlreiche Filme, jede Menge Actionszenen werden vor der Kulisse der Hauptstadt Englands gedreht. Manchmal vertritt London aber auch andere Städte: Das Old Royal Naval College in Greenwich etwa stellt im Film „The Dark Knight Rises” ein Gebäude in Florenz dar.

Das Monument Valley in Utah

Das Monument Valley an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Arizona und Utah ist die perfekte natürliche Kulisse für die erfolgreichsten Westernfilme aller Zeiten, etwa John Fords Meisterwerk „Ringo” von 1939. Auch „Thelma & Louise”, „Forrest Gump” und viele andere Klassiker wurden hier gedreht. Aber der Film, der vielleicht am meisten von diesem schaurigen Ort profitiert hat, ist Stanley Kubricks meisterhaftes „2001: Odyssee im Weltraum”, wo am Ende der Sternentor-Szene die Erde mit dem Monument Valley zu sehen ist.

Almería in Spanien

Nicht alle Wildwest-Streifen wurden an ihren natürlichen Schauplätzen gedreht. Die Italo-Westernfilme, die Sergio Leone berühmt machten, entstanden in den Ebenen der spanischen Region Andalusien, vor allem in Almería. Auch Hollywood hat in dieser Gegend geradezu extravagante Monumentalfilme produziert, etwa „Cleopatra” oder – in jüngerer Zeit – Ridley Scotts episches Werk „Exodus: Götter und Könige”. Zu Exodus habe ich damals einen eigenen Beitrag verfasst.

Der Griffith Park in Los Angeles

In Los Angeles befinden sich die letzten zwei Schauplätze auf unserer Liste, und dieser Ehrenplatz gebührt ihnen auch. Wie könnten wir das Greystone Mansion oder den Griffith Park auslassen? Der in Santa Monica gelegene Stadtpark hat gewundene Nebenstraßen, Zedernhaine, Höhlen, ein Observatorium und ein Karussell – der ideale Schauplatz für Filmszenen jeder Art. Hier wurden die Schlachten in „The Birth of a Nation” geschlagen, und das Observatorium werden wir stets mit Nicholas Tays Meisterwerk „… Denn sie wissen nicht, was sie tun” in Verbindung bringen.

Das Greystone Mansion in Los Angeles

Das Greystone Mansion bietet genug Raum für Exzesse aller Art. So dient das Anwesen als Symbol für amerikanischen Reichtum in so unterschiedlichen Filmen wie „The Big Lebowski” und „There Will be Blood”. Kermit der Frosch aus der Muppet Show war sogar einmal für kurze Zeit der Eigentümer!

Es existieren viele weitere faszinierende Orte für Film- und Kinofans. Diese Top-10-Liste sollte euch einen Eindruck davon vermitteln, was es alles zu entdecken gibt!

Schreibe einen Kommentar: