Welches Zelt eignet sich für das Festival Camping?

Dein Zelt wird in der Regel im Campingbereich des Festivalgeländes stehen und wird dort nicht nur den Wettereinflüssen standhalten müssen! Wir wissen alle wie es bei einer guten Party manchmal so läuft :-)…, da kann schon das eine oder andere zu Bruch gehen oder dreckig werden. Bei einem Festival erreicht man nicht selten andere Feierdimensionen, was ziemlich cool ist.

Sonne Mond und Sterne anno 2009

Mit etwas Pech ist auch dein hochwertiges Zelt nach so einem Festival nicht mehr zu gebrauchen. Wenn du allerdings ein bisschen acht gibst kannst du dir ein qualitativ gutes Zelt kaufen, welches dich und deine Sachen vor Wind und Regen schützt, dir einen erholsamen Schlafplatz bietet und vor allem nicht zu teuer ist. Im Idealfall kannst du es dann auch noch nach dem Festival für deinen Campingurlaub oder Ähnliches weiter nutzen.

Das spezielle Wacken-Set von Skandika!

Darauf solltest du beim Zeltkauf achten!

  1. Damit es im Zelt schön trocken bleibt, solltest du ein Zelt mit einer Wassersäule von min. 1500 wählen. Je mehr desto besser natürlich.

  2. Die Nähte sollten versiegelt oder getaped sein, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern.

  3. Ein Moskitonetz darf auch nicht fehlen, damit lästige Mücken und andere Insekten draußen bleiben.

  4. Um frische Luft während des Schlafens zu bekommen, sollte mindestens eine Luftöffnung im oberen Bereich des Zeltes vorhanden sein. Das mindert auch die Ansammlung von kondensierter Atemluft im Inneren des Zeltes.

  5. Egal mit wie vielen Personen du das Zelt teilen möchtest, nimm ein Zelt das für eine weitere Person ausgelegt ist. Das ist sehr viel bequemer und ihr habt noch mehr Platz um eure Sachen wie Rucksäcke, Klamotten und Proviant zu verstauen. Ideal ist hier auch ein Zelt mit Vorzelt.

  6. Wenn du als Gruppe zu einem Festival fährst, macht es Sinn sich ein größeres Zelt zu kaufen. Damit spart man sich eine Menge Kohle! Legt einfach zusammen und besorgt euch ein vernünftiges Zelt das allen Anforderungen entspricht. Bei großen Zelten ist das Preis-Leistung-Verhältnis nämlich unschlagbar.

Es gibt eine Vielzahl von verschieden Zelten die sich besonders gut für das Zelten auf einem Festival eignen. Welche sich jedoch in der Qualität, der Form und im Preis unterscheiden.

Die Qualität des Zeltes häng maßgeblich von 4 Faktoren ab:

  1. Verarbeitung
  2. verwendete Materialien
  3. Funktionalität
  4. einfache Handhabung

Die Form des Zeltes kann hier variieren und ist auch Geschmackssache.

Folgende Zelte eignen sich gut als Festival Zelt:

  • Kuppelzelt
  • Tunnelzelt
  • Firstzelt
  • Pyramidenzelt.

Der Preis eines Zeltes hängt von der Qualität und Größe ab. Bei einem Markenzelt zahlt man natürlich auch für den Namen mit. Bei einem günstigen Zelt heißt es jedoch nicht, das die Qualität sich im Vergleich zu einem teuren Zelt verschlechtert.

Ganz im Gegenteil: Stabile Zelte die Wind und Regen trotzen gibt es schon ab 50 Euro.

Die Beliebtesten Zelt-Marken für ein Festival sind:

  • CampFeuer
  • Coleman
  • Grand Canyon
  • High Peak
  • Mountaintop
  • Quechua
  • Qeedo
  • Skandika

Empfehlung : Ein Wurfzelt oder auch Sekundenzelt ist im Aufbau sehr unkompliziert und schnell. Hier findest du ein günstiges Festival Zelt !

Was du Zusätzlich zu deinem Zelt brauchst:

Da es im Sommer ziemlich warm sein kann, lohnt es sich einen Pavillon mitzunehmen. Dort lässt es sich angenehmer chillen und feiern. Ein Pavillon bietet viel Platz und einen guten Schutz gegen die pralle Sonne. Der Standard Garten-Pavillon ist sehr günstig und ab ca. 25€ zu haben. Weiterhin sind von Vorteil:

  • Stabile Heringe die nicht gleich beim ersten mal verbiegen.
  • Einen Heringzieher um die Heringe ohne Probleme aus dem Boden ziehen zu können
  • Gummihammer um die Heringe vernünftig in den Boden schlagen zu können
  • Zelt Reparatur-Set. Gaffertape hält auch ganz gut.

 Festival Zelt Tipps – Worauf sollte man noch achten?

  • Besorgt euch ein Zelt, welches für euch leicht wiedererkennbar ist oder markiert es etwa mit einer individuellen Flagge. Das erspart lange Sucherei
  • Macht vor dem Festival einen Testaufbau, so bekommt ihr Übung im Aufbauen. Wenn es dann soweit ist, steht das Zelt im Handumdrehen.
  • Stellt euer Zelt auf einer Anhöhe auf, so wird es nicht mit Regenwasser voll laufen falls es regnen sollte. Stellt es umgekehrt auf keinen Fall in eine Bodensenke oder zu nah an die Hauptdurchgangswege. Siehe hierzu auch unsere allgemeinen Festival-Tipps und Posts zur Festival-Besuchs-Planung.
  • Sollte das Zelt nach dem Festival noch feucht sein, solltet ihr es noch einmal zuhause auspacken und trocknen lassen. So verhindert ihr Schimmel- und Geruchsbildung.

Schreibe einen Kommentar: