Lost Places

Lost Place – Club Paramount Park Rödermark

Revival Party am 16.März 2019

Es wird am 16.3 eine zweite Revival-Party geben. Location ist die Centralstation Darmstadt, also nicht sonderlich weit weg von Rödermark. Tickets und Infos findet ihr unter: www.paramount-park.net/events/

Natürlich stehen die „Klassiker“ der Jahre 1993 bis 2000 auf dem Programm. Die Zeitmaschine wird angeworfen von den ehemaligen Resident DJs:

  • UWE WAGENKNECHT
  • MICHAEL HENNES
  • RICK AIR

Urban Exploring – Lost Place

Letztens war ich in Dietzenbach unterwegs. Von dort ist es nur ein kleiner Abstecher nach Rödermark/Ober-Roden und so habe ich gedacht ich schaue mir mal den ehemaligen Paramount Park an. Dort konnte ich vor ungefähr 15 Jahren ein paar Technoclub Events erleben.

Der Paramount Park war mal eine Eissporthalle und in den 90er/2000er Jahren eine überregional bekannte Großraumdisco mit Trance/Techno Events. Es gab verschiedene Bereiche, das Mirage (Mainstage), den Cotton Club und verschiedene Bars und Restaurants. Für die damalige Zeit war der Laden in Sachen Technik ziemlich NonPlusUltra, insbesondere die Laseranlage und regelmäßige Pyroshows. Zwischen 1993 und 2002 fanden sich hier einige DJ Größen ein etwa Westbam, Marusha, Torsten Fenslau, Tom Wax, Kai Tracid, Tillmann Uhrmacher, Cosmic Gate, Ulli Brenner und Talla 2XLC. Es gab Veranstaltungsreihen wie Rhein-Main-Alarm und die Kultevents des technoclub um Macher Talla 2XLC. Ähnlich wie bei den Hessentagen übertrug HR-XXL und HR3 Veranstaltungen aus dem Paramount Park Live.

Nach der ersten Schließung und einem Großbrand, öffnete die Location unter verschiedenen neuen Namen (SoundZ, Nachtlicht usw.) konnte aber nie mehr längerfristig an die großen Erfolge anknüpfen. Die genaue Historie dazu könnt ihr auf der Paramount Park Memorial Page nachlesen.

Heutige Situation

Mit dem Grundstück wurde bis jetzt noch nichts neues gemacht! Medienberichte zur Umnutzung sind auch schon 2 Jahre alt. Die Brandruine liegt immer noch da und es wachsen bereits Bäume in den ehemals heiligen Technohallen. Im unbeschädigten Bereich gibt es eine Shisha Lounge und nebenan eine Fußballhalle. Gegenüber wurde eine Schule gebaut.

Einige Elemente der verschiedenen Räume sind noch erkennbar:

Schreibe einen Kommentar: