sms am morgen

Diese Dinge solltest du nicht auf ein Festival mitnehmen

Neben den vielen Dingen, die man auf ein Festival mitnehmen sollte, gibt es auch einige Dinge die man besser nicht mitnimmt oder auch nicht mitnehmen darf.

1. Teure Klamotten

Lass den Markenfummel daheim und zieh dich bequem an. Im Festivalgefecht wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Bier getränkt, im Schlamm landen, Grasflecken abbekommen oder einfach einstauben. Ausnahmen sind Szenefestivals wie die Mera Luna, Amphi oder Festivals wo die Klamotten ein wichtiger Teil des Gesamterlebnisses sind.

2. Teure Kameras

Klar die Fotos von der teuren Spiegelreflex sind einfach besser! Doch das Teil ist schwer, stoßempfindlich und nervt wenn man sie den ganzen Tag rumtragen und beschützen muss. Und wenn du kein Auto hast, dann ist die Kamera im Zelt auch mit Vorhängeschloss nicht wirklich sicher vor Dieben. Wenn für dich das Festival im Vordergrund steht und du kein Blogger, Journalist oder Youtuber bist, dann reicht auch deine Handykamera.

3. Sonstige teure Dinge

Das neue Tablet, teure Turntables und Boxen, echter Schmuck, Designerhandtaschen und dein neues unverkratztes Cabrio haben auf jedem Festivalgelände ein hartes Leben und sollten daheim bleiben.

4. Sandalen und Highheels

Hast du genug Platz, dann nimm für den Campingplatz ein paar extra Flip-Flops oder Badelatschen mit. Ansonsten lass alles daheim was in einer feuchten Wiese oder im Schlamm stecken bleibt oder unpraktisch ist. Wenn es regnet oder vorher viel geregnet hat, dann hab Gummistiefel am Start!

5. Zelte

Klingt unlogisch, aber wenn du die Möglichkeit hast, dann leg dir eine Matratze in den Kombi, den Familien-Van oder einen Lieferwagen. Ist wesentlich bequemer, um einiges leiser und schützt besser vor Wind- und Regen. Auch spart es den nervigen Auf- und Abbau.

6. Fake Tattoos

Sehen scheiße aus und sind als Solche sofort erkennbar. Nehmen zwar keinen Platz weg, sollte man sich aber sparen.

7. Trockenshampoo

Bevor du DAS benutzt und extra kaufst, wasch dir einfach 1-2 Tage nicht die Haare!

8. Handy-Ventilator

Bringt in der Regel gar nichts und leert nur deinen eh schon strapazierten Handyakku.

9. Glasflaschen

Glasflaschen sind aus Sicherheitsgründen mittlerweile auf den meisten Festivals verboten

10. Generatoren und Benzin

Stromerzeuger sind praktisch aber auch nervig und können im Getümmel ein Sicherheitsrisiko darstellen. Bei den meisten Festivals sind Generatoren entweder verboten oder von der Leistung auf einen bestimmten KW-Wert limitiert. Vorher beim Festival nachschauen.

Ein Gedanke zu „Diese Dinge solltest du nicht auf ein Festival mitnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.