Skip to main content

Mobile Energiespeicher

Ein mobiler Energiespeicher bietet dir die Funktionalität einer extrem riesigen Powerbank und in der Regel eine ganze Reihe von verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Normale Schukosteckdosen, USB-Buchsen, 12-Volt Auto Buchsen, US-Stecker usw. usw. Mit einem mobilen Energiespeicher kannst du nicht nur dein Smartphone oder Tablet laden, sondern sogar einen Computer, Fernseher oder Kühlschrank für einige Stunden betreiben. Damit eignet er sich zum Beispiel sehr gut für Festivals

Als „großer Bruder“ der Energiestationen bietet ein mobiler Energiespeicher viele Einsatzgebiete. Diese reichen von der Festival Musikanlage bis zur Heimbeleuchtung bei Stromausfall. Je nach Anwendungsgebiet gibt es mobile Energiespeicher in verschiedenen Größen und Leistungsstufen. Wird bei einer Powerbank die Leistung in der Regel in maH angebeben, so liefern mobile Energiespeicher ein vielfaches an Energie im Wh-Bereich.

Meistens ist eine Steckdose in der Nähe. Es gibt aber auch Situationen, zum Beispiel beim Camping oder auf einer Baustelle, da fehlt die selbstverständlich gewordene Energieversorgung und eine überdimensionierte Powerbank für größere Geräte wäre von großem Nutzen. Ein mobiler Energiespeicher kann hier abhilfe schaffen und wird mittlerweile von einigen Firmen angeboten. Diese „Riesen-Powerbank“ beinhaltet natürlich einen großen Akku, aber auch eine komplexe Überwachungselektronik und eine Menge Anschluss- bzw. Lademöglichkeiten.

Bei Geräten dieser Größe geht es dem Nutzer in der Regel um die Anschlüsse für Wechselstrom. Denn damit lässt sich zum Beispiel eine Säge, Bohrmaschine oder sogar ein Kühlschrank betreiben. Gleichzeitig lässt sich der Energiespeicher an eine Solaranlage anschließen um umweltfreundlich und autark Energie zu erzeugen und zu speichern. Das ist insbesondere in Gegenden interessant, wo es keinen Stromanschluss zum nachladen des Akkus gibt.