SPAM nervt und zum Glück ist der Google Mail Spamfilter sehr gut. Zumindest bei mir landen täglich dutzende Mails darin, die wirklich niemand braucht. Es kann aber auch passieren, dass bestimmte Mails darin landen, die ich aber gerne im Posteingang hätte. In den letzten Wochen war das bei einer Adresse so. Dieses Problem kann man in den Einstellungen des Spamfilters lösen, doch diese Einstellungen sind ein wenig versteckt.

So erstellst du einen passenden Whitelist-Filter:

  1. Klick auf das Zahnrad unter eurem Account-Bild rechts-oben und dann auf „Einstellungen

  1. Hier wählst du „Filter und blockierte Adressen“ aus und klickst dann auf „Neuen Filter erstellen

  1. Gebt die gewünschte Adresse in das „Von“-Feld ein und klickt dann auf „Filter mit diesen Suchkriterien erstellen

  1. Nun müsst ihr noch die Option „Nie als Spam einstufen“ aktivieren und auf „Filter erstellen“ klicken.

Jetzt sollten alle Emails von der entsprechenden Adresse in euren Posteingang und nicht mehr in den Spam-Ordner geschoben werden.

Schreibe einen Kommentar: