Superboost WiFi Booster: Schnelleres Internet oder Mogelpackung?

Ähnlich wie bei XtraPC wurde ich in den letzten Monaten ständig vom „Superboost Wifi Booster verfolgt. Dabei wird dieses tolle Gerät mit unglaubwürdig klingenden Features abgepriesen.

  • Der Booster soll nicht nur die WLAN Reichweite vergrößern sondern gleichzeitig den WLAN Durchsatz erhöhen.
  • Außerdem würde durch diesen Repeater sogar irgend eine ominöse Begrenzung der Internetgeschwindigkeit des eigenen Internetanbieters deaktiviert, da die entsprechende „Drossel-Software“ des Providers ausgeschaltet würde.
  • Angeblich war das Produkt auch mal bei „Die Höhle des Löwen“

Für etwas technisch affine Menschen klingt das schon alles hochgradig merkwürdig und ich möchte euch folgend den „Wunderrepeater“ vorstellen.

Was ist Superboost WiFi?

Das Superboost WiFi ist eigentlich ein üblicher WLAN-Repeter, den man an die Steckdose anschließt. Ein Repeater oder auch Extender nimmt ein WLAN-Signal auf und gibt es in seiner Umgebung wieder ab. Somit lassen sich in einer Wohnung Ecken oder Zimmer mit schlechtem Empfang „ausleuchten“. Häufige Anwendungen sind Stockwerke, wenn etwa der Internetrouter im Keller steht, da dort der Hausanschluss ist.

Verbraucher gegen die Provider Industrie?

Laut einer Story auf einer der vielen Landingpages von Superbooster wurnde das Gerät von einem netten Mann erfunden. Dieser Mann war Mitarbeiter bei einem Internet-Provider und hatte es eines Tages satt, dass Kunden mit langsamem WLAN „abgezockt“ wurden. Ganz im Narrativ des „Robin Hood“ der Verbrauchers hat er dann den WiFi-Booster entwickelt und alle WLAN-Probelme der Menschheit waren sozusagen gelöst…Soweit die kurze Zusammenfassung.

Warum ist der Superboost so bekannt?

Superboost scheint überall zu sein. Das Gerät wird massiv über Google Ads-Kampagnen beworben. Personen, die nach Stichwörtern wie „schnelles WLAN“ oder „Wie Sie Ihr WLAN verbessern können“ suchen, landen früher oder später auf Beiträgen oder Shops zum Superbooster.

Superboost Bewertungen und Reviews

Klar finden sich auf den Shopseiten eine Menge positiver Reviews zum Produkt. Da spricht zum Beispiel „Keith“ von seinen grandiosen Erfahrungen. Leider ist das Profilbild von Keith ein Stockfoto (nutzt mal die Google Bildersuche). Die Echtheit der Reviews darf also stark angezweifelt werden. Das Gesicht von Keith taucht bei vielen Webseiten auf.

Welche Geschwindigkeit hat der Superboost?

Der Superboost soll WLAN-Geschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s unterstützen. Was hier viele Anwender nicht kapieren! Wenn ihr nur einen Internetanschluss mit 50 Mbit habt, dann wird durch den Superboost die Geschwindigkeit nicht erhöht. Die 300 Mbit bezieht sich erstmal nur auf das interne Netzwerk bei euch daheim. Umgekehrt, wenn ihr eine 400 Mbit Leitung habt, dann kann euch der Superboost sogar ausbremsen! Man sollte hier auch darauf achten, dieser Wert ist ein „Laborwert“. Jenachdem wieviele Wände dazwischen sind usw. wird der Durchsatz in der Realität geringer ausfallen.

Das Märchen, es würden irgendwelche Drosseln des Providers umgangen ist Quatsch. Ihr bekommt die Geschwindigkeit die Ihr gebucht habt. Daran kann auch kein Repeter in eurem Netzwerk etwas ändern. Ob die Geschwindigkeit geliefert wird, könnt ihr mit einem Speedtest leicht prüfen.

Ich habe hier eine 250 Mbit Leitung von Unitymedia (jetzt Vodafone) und bekomme den Wert auch geliefert.

Screenshot Speedtest 26.10.2020

Aber Achtung! Hängt euer PC am WLAN und die Verbindung ist schlecht oder die Hardware ist alt, dann könnte es so aussehen, als ob nicht genug Geschwindigkeit „geliefert“ wird. Am besten macht man daher den Test mit einem PC, der per Kabel an den Router angeschlossen ist.

Was kostet ein Superboost?

Aktuell wird ein Superboost für etwa 42€ angeboten. Nimmt man gleich 2,3 oder 4 gibt es Rabatte.

Screenshot Superboost vom 26.10.2020

Fazit: Funktioniert Superboost WiFi wirklich?

Im Prinzip bekommt ihr einen stinknormalen WLAN-Repeater verkauft. Dieser ist nicht mal besonders gut. So liefert er auf dem Papier maximal 300 MBit, was aktuell nur unteres Mittelfeld darstellt. Auch verfügt das Gerät nur über 2,4 GHZ. Ihr könnt also kein zusätzliches 5 GHZ Netz aufspannen. Viele Repeater und Router unterstützen dies inzwischen. Abgesehen davon hat es keine Mesh-Funktion, diese ist für neue Geräte eigentlich ein Muss.

Das Gerät tut seinen Dienst, aber es kann keinesfalls irgendwelche angeblichen Drosseln des Providers umgehen. Es macht eure Internetverbindung auch nicht schneller als ihr vertraglich gebucht habt.

Preislich ist der Repeater für seinen Funktionsumfang eher teuer. Ihr bekommt für den halben Preis mindestens ein gleichwertiges oder häufig sogar einen besseres Gerät.

Der Superboost ist ein eher unterdurchschnittliches Produkt, welches durch enormes Werbebudget und teilweise halbseidene „Stories“ und Versprechungen gehyped und in den Markt gedrückt wird. Am Ende freut sich der Verkäufer und der technisch wenig bewanderte Nutzer sitzt mit einem überteuerten Gerät da.

Repeater Alternativen zum Superboost

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top