Skip to main content

Spart euch „Das perfekte Geheimnis“ und schaut „Le jeu – Nichts zu verbergen“

Achtung Spoiler:

Am Freitag waren wir im Kino und haben „Das perfekte Geheimnis“ geschaut. Ich habe gewisse Vorurteile gegenüber deutschen Produktionen, aber war dann doch sehr positiv überrascht. Der Film ist lustig, Gesellschaftskritisch und durchaus sehenswert!

Mein Eindruck hat sich dann am Sonntag Abend etwas relativiert, denn Netflix hat mir Le jeu – Nichts zu verbergen vorgeschlagen. Uns wurde schlagartig klar: Der gehypte deutsche Kinofilm ist ein Remake des französischen Films von 2018! Natürlich haben wir den Film gleich zum Vergleich geschaut und waren doch etwas verwundert wie stark die deutsche Produktion das Original, teilweise sogar in exakten Wortlauten kopiert!

Über AndiLTK (Danke für den Hinweis!) habe ich dann später erfahren, dass die eigentliche Originalfassung aus Italien kommt und bereits 2016 gedreht wurde. Dort heißt der Film: Perfetti Sconosciuti! Diese Original kann man übrigens auch bei Prime (auch in Deutsch) ansehen, kostet allerdings zur Zeit 3,99.

Zwar enden beide Filme etwas unterschiedlich und die Charaktere wurden hier und da angepasst, aber so eine krasse Kopie hab ich noch nicht gesehen. Irgendwie fand ich das ganz schön arm und meine Vorurteile gegenüber deutschen Produktionen wurden erneut bestätigt… Ich gehöre allerdings nicht zu den Fans, die sich den Film hauptsächlich wegen der Schauspieler Fitz und M’Barek angesehen haben.

Falls Ihr den Film noch nicht gesehen habt, dann könnt ihr euch auf Netflix oder Prime die deutsche Fassung anschauen.

Vorab beide Trailer zum Direktvergleich:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

… und hier das Original

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Kommentare

AndiLTK 31/12/2019 um 09:25

Der Autor dieses Artikels hat ihr ein paar wichtige Punkte ignoriert und falsch wieder gegeben.

Das Original kommt aus Italien und heißt „Perfetti Sconosciuti“ von 2016.

Die Rechte und Drehbuch an den Film haben die Italiener in die ganze Welt verkauft. Und so entstand die französische und deutsche Version. Die Geschichte und Texte sind im Original sehr gut.. daher wird da nichts verändert. Kennt man eine kennt man alle.

So läuft das immer wenn man die rechte an einem film Kauft.

Die Leute sehen gerne filme mit ihren nationalen Schauspielern. Da wird der Quatsch einfach neu gedreht auch wenns 95% gleich sind


Uschi 29/03/2022 um 20:06

„Honig im Kopf“ (Deutschland) und „Ziemlich beste Freunde“ (Frankreich) wurden nach Amerika exportiert und da kamen die beiden Filme auch nicht so gut an…


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *