das solltest du lesen bevor du e

Das solltest du lesen bevor du eine Powerbank bzw. externen Akku kaufst

Was ist eine Powerbank?

Eine Powerbank ist ein (großer) externer Akku mit dem man in der Regel Smartphones oder andere Geräte mit USB-Anschluss aufladen kann. Man kann sich das so vorstellen wie eine externe Festplatte für Strom. In einer Powerbank stecken eigentlich gewöhnliche Akkus, die aber durch ein hübsches Gehäuse, Steuertechnik und passende Anschlüsse ergänzt wurden. Genau wie in einer externen Festplatte auch handelsübliche Festplatten stecken, die man sonst in den Computer einbaut.

Wie lade ich eine Powerbank auf?

Durch die USB-Ports kann man die Powerbank sehr flexibel aufladen. Entweder an der Steckdose (mit Adapter) oder direkt an einem PC oder Laptop. Mittlerweile gibt es sogar Steckerleisten mit integriertem USB-Port!

Wie lange muss man eine Powerbank aufladen?

Das hängt von der Kapazität und dem Ladestrom ab. Ein PC USB-Port „braucht“ zum aufladen länger, als wenn die Powerbank über einen Adapter an der Steckdose geladen wird. Man kennt diesen Effekt vom Laden des Handys.

Was bedeutet mAh?

mAh ist die Abkürzung für Milli Amperestunde. Die Kapazität von Powerbanks wird meistens in mAh angegeben.

Kann eine 10000 mAh Powerbank mein 2000 mAh Handy dann 5x aufladen?

Einfach gesagt Nein!

Leider ist es nicht so einfach, da dieser Wert von weiteren Faktoren beeinflusst wird. Die wirkliche Anzahl an Ladungen könnt ihr über diese stark vereinfachte Formel berechnen:

Beispiel:
10000 x 0.8 x 0.8 / 2000 = 3.2 Aufladungen (+/- 1)

Kapazität in mAh x Energieverluste x Batterie Health / Kapazität des zu ladenden Akkus in mAh = Anzahl der Ladungen

Was sind Energieverluste?

Durch den Betrieb des Akkus geht Energie verloren. Die Steuertechnik (Platine) braucht selbst Energie und es geht Energie in Form von Wärme verloren.

Was bedeutet Batterie Health?

Durch die Nutzung des Akkus verliert dieser langsam aber stetig an Leistung. Man kennt das von den Handys. Nach einiger Zeit muss man diese immer häufiger laden und irgendwann braucht man einen neuen Akku oder ein neues Handy.

Was bedeutet „18650“ und „Li-Polymer“ Powerbank?

18650 ist sozusagen der Standard Akkutyp und wird am häufigsten genutzt.
18650 Akkus erwärmen sich mehr als Polymer-Akkus
18650 Akkus haben eine größere Selbstentladung
18650 Akkus sind billiger in der Herstellung

Zusammensetzung der Kapazität einer Powerbank

Ein einzelner 18650 Akku (Lithium-Ionen) hat eine Kapazität von 1000 mAh bis 2500 mAh. Je nachdem wie viele davon in einer Powerbank genutzt werden ergibt sich folgende Kapazität der Powerbank:

  • 1x 18650 = 1000 mAh bis 2500 mAh
  • 2x 18650 = 2000 mAh bis 5000 mAh
  • 3x 18650 = 3000 mAh bis 7500 mAh
  • 4x 18650 = 4000 mAh bis 10000 mAh
  • 5x 18650 = 5000 mAh bis 12500 mAh
  • 6x 18650 = 6000 mAh bis 15000mAh
  • usw.

Was ist nun mit den Angeboten für 50000 mAh Powerbanks?

Einige Anbieter verkaufen Powerbanks mit „Fantasiezahlen“. Man spricht dann von „Marking Capacity„. Der echte Wert wird „Real Capacity“ genannt. Auch hier kann man einen Vergleich ziehen. Günstige Anbieter verkaufen zum Beispiel Lautsprecher mit PMPO Wattangaben statt mit RMS Wattangaben. Eine kleine Kompaktanlage hat dann plötzlich mehrere 100 Watt oder sogar 1000 Watt Leistung in PMPO und der unerfahrene Käufer lässt sich davon beeindrucken und blenden.

Überlegt man mal, dann müssten in einer 50000 mAh Powerbank mindestens 10 Stück hochqualitative 18650 Akkus enthalten sein. Jeder kann leicht erkennen ob die überhaupt in das angebotene Gehäuse passen würden?!

Fazit und Empfehlungen:

Es empfiehlt sich daher ein Markengerät zu kaufen und auf die REAL Capacity zu achten! Ein Akku mit 10000 mAh lädt eure Geräte dann meistens sogar häufiger auf als eine günstigere Powerbank mit angeblich höheren mAh-Werten!

Achtet auch auf die Form- und Anzahl der benötigten Anschlüsse (USB, Mini-USB usw.) Manchmal sind auch mehrere USB-Anschlüsse von Vorteil. Es gibt auch Powerbanks mit integrierter Taschenlampe! Ein tolles Gimmick beim Campen oder auf Festivals! Die Jungs von Powerbanktest haben übrigens eine ganze Reihe von Tests und Empfehlungen gesammelt, angefangen von kleinen Kapazitätsgrößen bis hin zu tragbaren Powerpacks für die Starthilfe bei Autos.

6 Gedanken zu „Das solltest du lesen bevor du eine Powerbank bzw. externen Akku kaufst

  1. Pingback: Die Top Beiträge im Juli 2016 - DEINEIP.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.