Skip to main content

Frankfurt, das neue Hipster-Paradies?

Auch wenn Frankfurt als das Finanzzentrum Deutschlands bekannt ist, so ist es darüber hinaus mittlerweile auch ein beliebtes Reiseziel für Traveler aus aller Welt. Obwohl die Stadt vergleichsweise klein ist, kann sie es in vielerlei Hinsicht mit Berlin aufnehmen, denn auch hier gibt es stylische Musik-Events und schicke Shopping-Möglichkeiten. Stadtviertel wie das Nordend und Sachsenhausen haben schon immer Freigeister angelockt, aber dank vieler neuer trendiger Bars und Restaurants scheint Frankfurt nun immer gefragter zu werden.

Alte Techno Hochburg

In Bezug auf die Techno-Musikszene war die Stadt schon immer einflussreich. Hier gab es Geburtsstätten Clubs wie das Dorian Gray oder das Omen, wo noch heute bekannte Künstler wie Carl Cox, Paul van Dyk und Sven Väth auftraten. So ist es nur passend, dass dem MOMEM die Ehre zuteil wird, das weltweit erste Techno-Museum zu sein, in dem natürlich auch ein lautes Tribut dieser revolutionären Musikrichtung zu hören ist.

Aber auch andere Szenen und Musikrichtungen können  Vorreiter-Läden wie die Batschkapp oder den Frankfurter Jazzkeller vorweisen. Künstler wie PJ Harvey, Hüsker Dü, Louis Armstrong und Dizzy Gillespie spielten Ihre Auftritte in der Stadt.

Shopping in allen Facetten

Da Frankfurt als Epizentrum des Handels gilt, ist es keine große Überraschung, dass es hier viele hippe Shopping-Gelegenheiten gibt. Ob man auf der Suche nach einer seltenen Schallplatte bei Mythos Records oder eineist oder ein Vintage-Outfit bei Peggy Sue kaufen will – in Frankfurts unabhängigen kleinen Geschäften findet man immer etwas Passendes.

Essen & Trinken global

Und dies lässt sich auch auf die Gourmet- und Barszene übertragen. Läden wie die Holy Cross Brewing Society gehören zu einer ganz besonderen Kaffeehausszene, die in Frankfurt gerade der letzte Schrei ist. Und auch die Restaurants, die Deliveroo in Frankfurts Innenstadt im Angebot hat, bieten endlose trendige Leckereien wie vegane Salate, exquisites Sushi und gesunde grüne Säfte.

Am Abend zeigt sich Frankfurts Hipster-Szene erst so richtig. Egal ob man einen entspannten Drink in der schicken Bar Ohne Namen zu sich nehmen oder eine Rooftop-Party im Hotel 25 Hours erleben will – in dieser Stadt kann man sich durchaus amüsieren. Klar es gibt immer wieder Skeptiker, die bezweifeln, dass Frankfurt sich in ein Paradies für Hipster verwandeln kann. Sicher es gibt auch manche Downside, doch die Dynamik und das multikulturelle Flair der Stadt Frankfurt hauchen ihr stets neues Leben ein. Ob man sich nun trendiges Essen in seine Wohnung im Nordend liefern lässt oder die lebhafte Atmosphäre in Restaurants wie dem VaiVai genießt – Frankfurt kann ein neuer Hotspot sein.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *