Las Vegas – das Unterhaltungsmekka mitten in der Wüste

Fünf Dinge, die Sie in der Unterhaltungsmetropole unbedingt gemacht haben müssen. Wir versichern Ihnen, Las Vegas wird Sie nicht mehr los lassen.

Einmal Las Vegas besuchen, die Stimmungen Amerikas, die fantastische Landschaft und vor allem, die Stadt der vielen Lichter mit ihrer imposanten Architektur und fantastischen Shows zu besuchen, ist vieler Traum. Las Vegas bietet eine Fülle an optischer Reize, strahlt Faszination und Einzigartigkeit aus. Las Vegas, hier wird Entertainment neu definiert, aber auch abseits der Unterhaltungsmetropole erwartet Besucher ein wahres Naturspektakel. Sollten Sie ein Mal die pulsierende Metropole besuchen, müssen Sie unbedingt folgende Dinge gemacht haben:

1. Der Grand-Canyon

Auch landschaftlich kommen Touristen beim Urlaub in Las Vegas auf Ihre Kosten, denn Las Vegas wurde mitten in der Wüste Nevadas gebaut. Da gehört es auch, als selbstverständlich die atemberaubende Natur zu entdecken und die Schlucht aller Schluchten zu besuchen, den Grand-Canyon. Wer den Grand-Canyon sehen und so viele Eindrücke wie möglich, von der Natur mit nach Hause nehmen möchte, dem bietet sich ein Hubschrauberausflug als besonders gelegen. So können Sie auch den Grand Canyon Skywalk, eine Aussichtsplattform mit Glasboden, die 22 Meter über den Felskanten ragt, bewundern. Hier bietet sich Ihnen nicht nur ein einzigartiger Blick, sondern das „Bilderbuch der Erdgeschichte“.

Quelle: Pixabay

2. Party und Festivals

Für alle Party-Löwen und Party-Queens sind Festivals wie Exodus genau das Richtige. Tolle DJs wie David Guetta, Martin Garrix und viele andere legen hier regelmäßig auf. Jedes Jahr findet in Las Vegas fünf Tage eine Maraton-Party statt. Fühlen Sie sich zu jederzeit wie ein VIP im Marquee Dayclub, Encore Beach Club, Tao Beach oder Hakkasan, erleben Sie beste Unterhaltung und Glamour.

3. Casino, Casino, Casino

Las Vegas gehört zu den am schnellsten wachsenden Städten in den USA. Und dank einer recht liberalen Gesetzgebung Nevadas in Sachen Glücksspiel, gehören bombastische und atemberaubende Casinos zum Repertoire der gewaltigen Architektur, in denen Sie alles über Glücksspiele in Vegas finden werden. Hotels wie zum Beispiel das „Venetian“, um das sich nachgebaute Kanäle schlängeln und singende Gondolieri tummeln, das „Luxor“ mit der 30 Meter hohen phänomenalen Pyramide oder das „Paris“ mit einer originalgetreuen Nachbildung des Eiffelturms, versprechen unvergessliches Casinofeeling. Und sollten Sie einen Vulkan mitten in der Lichterstadt entdecken, keine Angst, das ist nur das „MGM Grande“.

Quelle: Pixabay

4. Shows

Nicht nur in den Hotels warten große Dauershows auf Sie, in denen Stars wie Johnny Cash, Celine Dion, Elton John, Cirque du Soleil auftreten beziehungsweise auftraten. Zu empfehlen ist ebenso die Wassershow „Le Reve“, die Akrobatik und technologische Highlights perfekt vereint und die Blue Man Group, die mit ihren selbstgebauten Instrumenten eine Mischung aus Kunst, Musik und Comedy performt.

5. Sehenswürdigkeiten

Unbedingt gesehen haben sollten Sie außerdem, das alte Zentrum und die Freemont Street, die 300 Meter lange „Wasserorgel“ Bellagio Fountains in dem See vor dem Hotel Bellagio, den riesigen Wintergarten Bellagio Botanical Gardens, den Las Vegas High Roller, der mit seinen 167,6 Meter Höhe das Riesenrad neu definiert und den Stratosphere Tower, von dessen Observation-Deck in 356 Meter Höhe Sie eine fantastische Aussicht über Las Vegas genießen können.

Schreibe einen Kommentar: