Ist es sinnvoll Backlinks für deinen Blog zu kaufen?

Kauf von hochwertigen Backlinks – Wenn du einen eigenen Blog oder eine Webseite betreibts, wirst du dich irgendwann mit dem Thema der Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen. Spätestens dann wird auch das Thema Backlinks interessant.

Denn neben der OnPage-Optimierung, also der Suchmaschinenoptimierung der eigenen Webseite, spielt auch die OffPage-Optimierung eine äußerst wichtige Rolle. Unter dieser versteht man den gezielten Backlinkaufbau. Mit einer reinen OnPage-Optimierung wird man nur schwer eine Spitzenposition bei Google erreichen können. Sie dient lediglich als Grundlage. Warum Linkbuilding enorm wichtig ist und wie man da vorgehen sollte, erfahrt ihr im Folgenden.

Backlinks als Teil des Google Rankingfaktors

Backlinks sind im Prinzip Empfehlungen deiner Webseite. Klickt man auf diese Empfehlung, dann gelangt der Besucher zu deinem Projekt. Für Google sind Backlinks grundsätzlich ein Zeichen, dass Webprojekte von anderen als wichtig betrachtet werden und man deshalb auf Sie verweist. Die Betonung liegt hier auf „grundsätzlich“. Richtiges Linkbuilding muss gut durchdacht sein. Macht man es falsch, so kann der Schuss nach hinten losgehen. Erkennt Google den gezielten Backlinkkauf, so kann das zur Abstrafung der eigenen Webseite führen. Es ist sehr wichtig hochwertige und jeweils passende Backlinks zu erhalten. Passen die Links nicht zur eigenen Seite, oder kommen aus einer schlechten Quelle, (man spricht hier von „Bad Neighborhood“ zu deutsch schlechte Nachbarschaft) dann schadest du deiner Seite oder deinem Blog eventuell eher. Wenn du dich gerne tiefer in das Thema Warum sind Backlinks so wichtig? einlesen willst, dann guck dir den Post von Oliver an.

photo of man using laptop
Photo by Canva Studio on Pexels.com

Welche Backlinks benötige ich?

Um das feststellen zu können, solltest du die Backlinkstruktur deiner Mitbewerber analysieren. Dazu gibt es im Internet zahlreiche kostenlose Tools. Schau dir an, von welchen Seiten deine Mitbewerber verlinkt werden und versuche ebenfalls, von diesen Seiten einen Backlink zu bekommen. Bei der Linkanalyse solltest du dir zudem anschauen, wie genau die Backlinks gesetzt wurden. Was sind die Linktexte? Handelt es sich um Startseitenlinks oder um Artikelverlinkungen? An welchen Positionen sind die Backlinks? All das hat Einfluss auf dein Ranking. Wichtig beim Linkbuilding ist auch ein natürlicher Linkmix. Analysiere deswegen, wie die Verteilung von Dofollow- und Nofollow-Links der Mitbewerber ist und welche Keywords in welcher Prozentzahl verlinkt wurden.

Wo bekomme ich Backlinks?

Um Backlinks zu bekommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst einmal solltest du kostenlose Quellen wie Webkatalogeinträge oder Erwähnungen in Social Media nutzen. Dann kannst du hochwertige Webseiten aus deinem Themenbereich anschreiben. Als weitere Möglichkeit gibt es noch diverse Plattformen im Internet, die Linkhandel betreiben, und spezielle SEO-Agenturen, die auf Linkbuilding spezialisiert sind. Diese verfügen über ein recht hohes Portfolio an möglicherweise passenden Webseiten.

Welche Art von Backlinks sind zurzeit am wertvollsten?

Die größte Gewichtung haben zurzeit Backlinks in neu geschriebenen Artikeln. Diese Artikel sollten wenigstens 400 bis 500 Wörter umfassen und dem Leser einen Mehrwert verschaffen. Google liebt informative Inhalte. Wenn in einem solchen Artikel ein Dofollow-Backlink zu deinem Webprojekt untergebracht ist, dann ist die Gewichtung sehr hoch. Wichtig ist natürlich, dass die linkgebende Seite eine hohe Authority bei Google besitzt. Da solche Backlinks normalerweise auf Dauer erhalten bleiben, musst du auch keine jährliche Linkmiete zahlen, um den Link zu verlängern. Das Linkbuilding durch Artikelverlinkungen kann daher zurzeit als sehr nachhaltig angesehen werden.

Fazit

Jeder, der eine eigene Webseite betreibt und mit dieser erfolgreich sein möchte, wird um das Thema Linkbuilding nicht herumkommen. Denn nur mit einem guten Backlinkaufbau lässt sich eine gute Position in den Suchergebnissen von Google erreichen. Sei aber vorsichtig, dass du kein falsches Linkbuilding betreibst, um nicht abgestraft zu werden. Im Zweifel kontaktiere eine professionelle SEO-Agentur.

  • Beitrags-Kategorie:Mixed / Tutorial

Schreibe einen Kommentar