7 Gründe, warum wir ein VPN zum Spielen verwenden und Sie das auch tun sollten

Heutzutage ist es für den Großteil aller Gamer möglich und auch gern gesehen, dass die Option des Online Gaming besteht. Auf diese Weise ist ein qualitativ hochwertiges Spielerlebnis möglich, denn durch die Vernetzung via der Online Welt ist ein reger Austausch mit anderen Spielern und völlig neue Spieleoptionen nutzbar. Doch es wird jedem Spieler geraten, nie ohne ein Gaming-VPN zu zocken. Manche mögen denken, dass ein VPN nur dazu dient, die Daten und die Privatsphäre von Menschen zu schützen, aber in der Realität können die VPNs noch viel mehr tun.

Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen sieben Gründe vor, wieso es sich lohnt als Gamer einen VPN Zugang zu nutzen und so viele Vorteile, neben dem Schutz der eigenen Daten, zu genießen.

Schutz vor ISP-Bandbreitendrosselung & DDoS-Angriffen

Eine Bandbreitendrosselung Ihres Internetanbieters kann schnell gut organisierte Gaming-Tage ruinieren oder auch das Spielen so sehr verlangsamen, dass es weder Spaß macht noch funktioniert. Verzögerungen können entscheidende Momente in Spielen negativ beeinflussen und das Spieleerlebnis vermiesen. Da Internetdienstanbieter zudem überwachen können, was Sie online tun, kann der Anbieter auch aktiv Ihre Bandbreite drosseln, wenn Ihrem Anbieter etwas nicht gefällt. Vor solchen Drosselungen schützt Sie ein VPN, da Sie die Nutzung diverser Websiten und Spielemöglichkeiten verschleiert und es für den Anbieter schwieriger macht zu sehen, was Sie online tun.

Weiterhin schützt Sie ein VPN Zugang vor so genannten DDoS-Angriffen. Die Abkürzung steht für Distributed Denial of Service und beschreibt eine gezielte Flut an Anfragen von kompromittierten Systemen an ein bestimmtes System auf Ihrem Computer zum Beispiel. Dieser Vorgang überlastet das System und zwingt es auf diese Weise offline zu gehen und alle Programme zu beenden. Und solche Angriffe können sogar Laien durchführen, wie beispielsweise Personen, die schlechte Verlierer sind und nach einem verlorenen Online Match gegen Sie vorgehen möchte. Mithilfe eines VPN Zugangs können Sie Ihr Netzwerk und den Ort des Zugangs verschleiern und machen Ihr Netzwerk unkenntlich, sodass Personen mit bösen Absichten Ihr Netzwerk nicht finden können.

Regionsunabhängiger & exklusiver Zugriff auf Spiele

Mithilfe von VPN Tunneln können Sie zudem aus den unterschiedlichsten Regionen online spielen und mit verschiedenen Spielern in Kontakt treten. Multiplayer Spiele können Spaß machen insbesondere wenn die Ladezeiten kurz sind und das Spiel unverzüglich lädt, sodass ein schneller Start oder Beitritt möglich ist. Ein Windows-VPN verkürzt die Ladezeit des Spiels auf direktem Weg und löst Ladeprobleme auf einfachem und schnellem Wege, indem es Ihre echte IP-Adresse maskiert und durch eine andere ersetzt. So ist es möglich Zugänge zu jeder gewünschten Region zu erhalten und neue, mögliche Potenziale zu nutzen. Die Ladezeit kann reduziert werden und ein Zocken ist vollkommen regionsunabhängig möglich.

Die Vorfreude auf ein neues, veröffentlichtes Spiel kennt wohl jeder richtige Zocker! Doch oftmals müssen die Spieler ein paar Tage oder Wochen länger warten, nur weil man aus einem anderen Land kommt. Es ist äußerst selten, dass ein Spiel überall auf der Welt genau zur gleichen Zeit veröffentlicht wird. Mithilfe eines VPN Zuganges können Sie jedoch von den Ländern aus auf Spiele und Plattformen zugreifen, in welchen die Spiele bereits veröffentlicht sind. Somit haben Sie einen exklusiven Zugang auf Spiele, welche vielleicht noch nicht einmal in Ihrer Heimat vorhanden sind. Außerdem können Sie auch verbotene Spiele in Ihrem Land zocken. Videospiele können aus den unterschiedlichsten Gründen verboten sein, doch mithilfe von VPN können Sie auch diese Spiele aus Ländern, in welchen Sie frei zugänglich sind, spielen.

IP-Sperren umgehen und Ping-Zeiten reduzieren

Heutzutage kommt es schnell mal zu einer IP-Sperre. Da reicht es bereits, wenn Sie den Administrator eines Spiels oder Servers innerhalb eines Matchs wütend machen und er dafür sorgt, dass Sie gebannt werden. Hierbei erfolgt die Sperre der IP-Adresse. Da die meisten Spieleserver IP-Sperren aussprechen, können Sie sich nicht wieder einloggen. Hierbei macht es einen großen Unterschied, ob Sie einen VPN Zugang benutzen, oder nicht. Da ein solcher Zugang Ihre echte IP-Adresse verbirgt, können Sie ganz einfach zwischen den VPN-Servern wechseln. Auf diese Weise ist es möglich den genervten und lästigen Administrator weiterhin mit einem Headshot zu erledigen!

Als letzter guter Grund einen VPN Zugang zu nutzen sind die schönen und schnellen Upload- und Download-Geschwindigkeiten. Doch sie nützen nichts, wenn Ihr Ping zu hoch ist. Das kann schnell ein Problem werden, wenn der Spieleserver ziemlich weit von Ihrem Standort entfernt ist. Mit einem VPN Zugang können Sie dieses Problem jedoch leicht lösen lassen, indem Sie einfach eine Verbindung zu einem VPN-Server in dem Land herstellen, in dem sich der eigentliche Spieleserver befindet.

  • Beitrags-Kategorie:Games

Schreibe einen Kommentar