DEINEIP.DE
Blickachsen Skulpturen BadHomburg

Unterwegs: Blickachsen Skulpturen in Bad Homburg

Bis zum 1.10 konnte man im Kurpark Bad Homburg und rund um das Schloss einige Skulpturen bewundern. Teils sehr abstrakt aber teils auch kurios und lustig. Dieses Projekt nannte sich Blickachsen 11 und hat weitere Satellitenstandorte im ganzen Rhein-Main Gebiet, so auch in Bad Vilbel, auf der Burg Eppstein, in Eschborn, Frankfurt Kronberg sowie dem Hessenpark und im Kloster Eberbach.

Die Kunstwerke stammen von sehr renommierten Künstlern wie etwa Laura Ford, Gerhardt Moswitzer, Will Nash oder Erwin Wurm. Besonders faszinierend fand ich die Edelstahl Formen „Three Equal Volumes“ von Ewerdt Hilgemann, die sich durch Entzug der im Inneren befindlichen Luft „zusammengeknautscht“ haben. Auch die Stein/Spiegel-Installation „Big Be-Hide“ von Alica Kwade zwingt einen schon genauer hinzusehen ;-). Bei unserer Führung hatten wir Glück mit dem Wetter und einen schönen Spätsommertag erwischt. Übrigens im Schloss lohnt sich auch die Orangerie und ein Blick auf die hunderte Jahre alte Zeder vor der Schloss-Café Terrasse.

Dein Kommentar:

Empfohlen: