Online Geld verdienen: Digitale Produkte mit digistore24.com verkaufen

Geld im Internet zu verdienen ist ein Traum vieler Mensche, die sich gerne ein Einkommen oder einen Nebenverdienst dazuverdienen möchten. Idealerweise kann man das entspannt und innerhalb der eigenen 4-Wände tun. Für Webseitenbetreiber gibt es unzählige Möglichkeiten über das Schalten von Werbebannern oder Empfehlungen an Einnahmen zu kommen. Ich selbst nutze etwa die Möglichkeit über Google-Adsense und das Amazon-Partnerprogramm meinen Server zu finanzieren.

Eine andere Möglichkeit ist es einen Webshop zu betreiben und darüber Gewinne zu erwirtschaften. Der Aufbau und die Pflege eines solchen Shops ist allerdings nicht so einfach und der Einkauf bzw. Versand von Waren benötigt in der Regel einiges an Startkapital und Logistik. Das Risiko für den Betreiber ist nicht gering.

Um den Versand von physikalischen Produkten zu umgehen und den Aufwand für Lagerung und Einkauf auf ein Minimum zu reduzieren, hat sich der online Verkauf von digitalen Produkten etabliert. Darunter versteht man zum Beispiel ein E-Book, einen Videokurs für die persönliche Fitness oder ein Coaching-Seminar für Selbständige. Im Prinzip kann Alles was man gegen Geld herunterladen oder verschicken kann ein digitales Produkt sein. Memberships, also Zugänge zu bestimmten Informationen, etwa einen Aktien-Newsletter gehören auch dazu.

Meine Mutter hat in den 90ern immer VHS-Kassetten mit Cindy Crawford Fitnesskursen gekauft. Würde Sie das heute noch machen, dann wäre der Kurs vermutlich ein Zugang zu einer Webseite wo die entsprechenden Kursvideos abrufbar sind.

Provision durch den Verkauf digitaler Produkte bei Digistore24

Der Königsweg ist sicherlich ein eigenes, digitales Produkt anzubieten, also zum Beispiel einen Videokurs für die Nutzung von WordPress. Das Problem ist, viele „Ideen“, Kurse und Produkte gibt es bereits und außerdem willst du nicht unbedingt erst umständlich einen Videokurs aufnehmen oder ein E-Book schreiben.

Dennoch lässt sich die Reichweite der eigenen Webseite gewinnbringend nutzen, indem man verfügbare, digitale Produkte aus dem Marktplatz von digistore24 anbietet und bewirbt.

Mein Selbstversuch mit Digistore24

Das daran spannende sind die Provisionen

Der Vorteil gegenüber dem klassischen Affiliate-Geschäft sind die wesentlich höheren Provisionen, die bis zu 50% betragen können. Im klassischen Affiliate-Link Geschäft bekommt man vielleicht 5-10% pro Produkt, wenn über deinen Ref-Link ein Produkt verkauft wurde. Bei digitalen Produkten fallen die Provisionen ungleich höher aus und die Konversionsrate ist ebenfalls größer, da die Produkte häufig sehr aggressiv und emotionalisierend beworben werden.

Unter den Anbietern gibt es natürlich auch eine Reihe von eher fragwürdigen Schafen, die entweder relativ unnütze Dinge anbieten, oder die häufigen „Schnell Reich werden“ Maschen vermarkten.

Hier lautet das Motto: „Ich zeige dir wie du in wenigen Monaten sehr viel verdienen kannst. Kaufe dazu mein Schritt-für-Schritt Tutorial für einmalig xx €“. Das klappt vermutlich bei den Anbietern auch relativ gut, denn viele Menschen springen auf diese „Schneeballsystem-Züge“ auf.

Für diese Systeme braucht es noch nicht einmal eine eigene Webseite, denn die Ref-Links lassen sich auch gut in Facebook-Gruppen, per Email oder Whatsapp verteilen. Damit interessieren sich auch häufig Menschen für diese Methoden, die technisch weniger erfahren sind und keine eigene Webseite besitzen.

Meine Erfahrungen mit digistore24

Das ganze Thema hat mich erst kürzlich interessiert, ist aber bereits seit Jahren ein fester Bestandteil der Netzwelt. Ohne jetzt großes zu erwarten habe ich mir testweise ein paar digitale Produkte rausgesucht und bewerbe diese auf entsprechenden Unterseiten von mir:

  1. Einen Namibia-Guide für Selbstfahrer | Die 10 schönsten Ziele in Namibia
  2. Kickstart Passives Einkommen (Thomas Klusmann) | Sidebar und Artikel
  3. Geldmaschine 2.0 | Über eine Facebook-Kampagne bei Instagram

Oben im Bild seht ihr meine Erlöse nach ca. 1 Woche. Immerhin 25€ aus 234 Klicks. Diese verteilen sich auf alle Kampagnen. Allerdings muss man davon die Kosten für die Facebook-Kampagne abziehen. Dann bleiben etwa 15€ übrig. Das ist nicht viel aber immer noch ein guter Wert in Relation zur Klickmenge. Ich werde mich in den nächsten Wochen weiter experimentell mit dem Thema beschäftigen und berichten.

1 Kommentar zu „Online Geld verdienen: Digitale Produkte mit digistore24.com verkaufen“

  1. Pingback: Ich will einen Blog starten und damit Geld verdienen! Wie geht das ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.