Bilder Lost Places

Lost Places – Alter Militärflugplatz bei Eschborn

Update: Flugplatz wird zur Rave Location

Anfang August 2017 hat auf dem Gelände ein „Underground Rave“ stattgefunden. Die Veranstaltung der Raveolte besuchten nach Schätzungen ca. 400 Raver. Die Polizei war vor Ort, sei aber nicht eingeschritten, da es an Personalkapazitäten mangelte. (laut ulrichsteiner.de) Ob sich das Areal in Zukunft als „Offlocation“ etablieren wird bleibt abzuwarten.

Alter Militärflugplatz bei Eschborn

Ganz in der Nähe des Eschborner Gewerbegebiets liegt ein ziemlich großes, abgesperrtes Areal. Eingebettet ist dieser alte Militärflughafen in ein Arboretum und durch den hohen Bewuchs vermutet ihn der Unwissende nicht an dieser Stelle. Dennoch ist es scheinbar ein beliebtes Ziel für Ausflüge, zumindest kann man nicht mehr von „Untouched“ sprechen, dafür gibt schon Unmengen von Graffitis, Zerstörungen und Brandstellen. Letzteres auch durch regelmäßige Katastrophenschutzübungen, die hier abgehalten werden. Ich hatte die Chance in einem beruflichen Zusammenhang auf das Gelände zu dürfen, da es wiegesagt für die Öffentlichkeit gesperrt ist. Leider konnte ich somit nur ein paar spontane Fotos mit dem Handy aufnehmen, aber besser als nichts :-)

Größere Kartenansicht

Der Flughafen wurde von der Luftwaffe im zweiten Weltkrieg hauptsächlich für Lastensegler genutzt und gegen Kriegsende von den Amerikanern bombardiert und später durch Bodentruppen eingenommen. 1991 zogen die letzten US-Truppen im Zuge des Golfkrieges ab. Danach nutze die Telekom noch einen Teil der Gebäude weiter, bis der Standort schließlich verlassen wurde und seitdem brach liegt. In der Bevölkerung kursiert die ein oder andere Legende über noch unentdeckte oder geheime unterirdische Flugzeughallen und Anlagen. Auch das macht natürlich einen Teil der Faszination dieses Ortes aus. Die Bausubstanz ist teilweise neueren Datums (vmtl. noch durch die Telekom modernisiert) und teilweise noch aus Kriegszeiten (Dachkonstruktion der Hangargebäude). Das ganze Ensemble würde jedenfalls ein Super Set für eine Folge Walking Dead abgeben…

Wer möchte kann das Areal übrigens kaufen :-)

Die genauen historischen Hintergründe sind übrigens sehr gut auf der Webseite der Historischen Gesellschaft Eschborn e.V aufgearbeitet.

Schreibe einen Kommentar: