Skip to main content

George Floyd Unruhen in den USA: Kniefall statt Tränengas

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es gibt beide Seiten!

Es gibt die überharten Polizisten und es gibt die Plünderer, die sich einen Scheiss um die eigentlichen Demonstrationen scheren und die Situation nur zu ihrer egoistischen Bereicherung ausnutzen. Aber es gibt auch die Polizisten, die sich mit den friedlichen Demonstraten solidarisieren. Es gab auch in Deutschland beim G7 Gipfel damals in Hamburg eine Mehrheit, die friedlich für ihre Anliegen auf die Straße gegangen sind und eine Minderheit, die Straßen und Geschäfte verwüstet haben.

Leider zeigen einige Medien mehrheitlich die negativen, agressiven Bilder, auch wenn diese von der Gesamtsituation nur einen Bruchteil darstellen. Leider gibt es Politiker, die aus Eigeninteresse zusätzlich Öl ins bereits lodernde Feuer gießen und statt zu deeskalieren und Lösungen zu suchen, auf Härte und Spaltung setzen!

#georgefloyd #icantbreathe



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *