DEINEIP.DE
datenträgerbereinigung

Wie lässt sich der Windows.old Ordner löschen?

Wenn man Windows neu installiert, ohne vorher die komplette Festplatte zu formatieren, dann wird ein Ordner mit dem Namen „Windows.old“ auf der Systemplatte angelegt. Darin lagern Dateien der alten Windows-Installation. Das ist ganz praktisch, wenn man mal vergessen hat etwas zu sichern, aber der Ordner belegt auch eine Menge Speicherplatz und irgendwann möchte man ihn löschen.

Problem: Der Ordner lässt sich nicht mit der normalen Methode (Rechtsklick, löschen), da sich darin bestimmte Systemdateien befinden, die dieses verhindern.

Die Lösung bringt Windows mit der im System enthaltenen „Datenträgerbereinigung“ mit.

Geht wie folgt vor:

  • Rechtsklick auf die „Systemfestplatte“ (in der Regel C:)
  • „Eigenschaften“ anklicken
  • „Bereinigen“ anklicken
  • „Systemdateien bereinigen“ anklicken
  • Die Optionen „Voherige Windows-Installation(en)“ und „Temporäre Windows-Installationsdateien“ wählen
  • „OK“ klicken

Zwischendurch dauert es immer mal eine Weile, der Arbeitsfortschritt wird euch aber durch einen Balken angezeigt. Im Anschluss habt ihr wieder mehr Platz auf eurem Laufwerk frei!

Dein Kommentar:

Be Brave!

Empfohlen:

Anzeige: